Seite auswählen

Integration

Das Schlüsselwort von Vijñana Yoga ist Integration. Zusammen mit dem Üben von körperlichen Haltungen (asanas) wird der Atem beobachtet und auf die Bewegung eingestimmt (pranayama), Stilles Sitzen (dhyana) schult die Beruhigung des Geistes und intensiviert die Achtsamkeit und Sammlung während des Übungs-geschehens. Durch das Studium der traditionellen Yogatexte (svadhyaya) wird die Verbindung zu unserem alltäglichen Leben geschaffen. So entsteht ein rundes, tiefes Übungserlebnis, das den Körper, den Geist, das Herz und das Bewußtsein integriert.

Practicing from inside

In unserer Übungspraxis entwickeln wir die Form der Haltungen von innen her. Von der Kraft der Mitte ausgehend richtet sich der Körper im Raum aus, entfaltet und bewegt sich als vollständiges Ganzes. Dies läßt uns Freude und Fülle erleben.

Dabei leiten uns folgende Prinzipien:

den Körper entspannen
den Geist beruhigen
den Willen fokussieren
Verwurzeln
Verbinden
Dehnen und Weiten
die Achtsamkeit auf den Atem

Vijñana Yoga Geschichte

Vijñana Yoga wurzelt in der indischen Yogatradition, wie sie Krishnamacharya, der Lehrer von Patabhi Jois, B.K.S. Iyengar und T.K.V. Desikachar gelehrt hat. Dona Holleman, nahe Schülerin von B.K.S. Iyengar, brachte als eine der ersten diese Tradition in den Westen und entwickelte über lange Jahre ihr tiefes Verständnis über den Körper weiter.

Ihre Schülerin Orit Sen Gupta erweiterte diesen Ansatz, indem sie die yogischen Glieder der Meditation und des Textstudiums integrierte, die diesem Yoga eine achtsame und reflektierende Dimension hinzufügten. 2003 schließlich gründete eine Gruppe von erfahrenen Yogalehrerinnen um Orit Sen Gupta Vijñana Yoga.
www.vijnanayoga.org

Desweiteren hat Orit Sen Gupta das Buch „Das Geheimnis der Vayus“ verfasst, welches von Eva Obendörfer übersetzt und von yoga108 herausgegeben wurde. Es handelt, wie der Titel verrät, vom spannenden Thema der „Vayus“. Begriffe wie Prana, Apana, Udana oder Kurma mögen viele schonmal gehört haben, doch was verbirgt sich wirklich hinter den Funktionen dieser im Körper befindlichen Energien?

Die offizielle Vijñanayoga-Seite:

Eva Oberndörfer – www.vijnanayoga.de

Befreundete Vijñana-Yogalehrerinnen in Deutschland:

Ute Dornseifer – www.zeit-fuer-yoga.com
Claudia Scherer – www.yoga-satyaseva.de
Monika Schlichtig – www.mein-yoga.com
Eve Krenz – www.eve-yoga.de
Anne Voigt – www.annevoigt.com
Sonia Schreiner – www.v-yoga.de