Seite auswählen

Innerer Frieden? – Lerne meditieren!

Unsere Geisteszustände sind die Quelle von Glück und Leiden.

Wir können unsere äußeren Lebensumstände nicht immer kontrollieren.

Wir können aber unseren Geist kontrollieren lernen und somit durch Meditation wirkliches Glück finden.

Finde heraus, welche Geistesarten jeden unglücklich machen. Durch Meditation gewinnen wir die Fähigkeit, unglückliche Gedanken und Gefühle zu stoppen.

 

1. Woche (02.11.) Äußere Probleme, innere Probleme – und jetzt?
2. Woche (09.11.) Was sind Verblendungen?
3. Woche (16.11.) Angst, Wut und andere Störenfriede
4. Woche (23.11.) Unterscheiden lernen: begehrende Anhaftung und echte Liebe

Kelsang Malaya ist eine deutsche buddhistische Nonne und unterrichtet die Zweigzentren des Kadampa Meditationszentrums Berlin. Sie ist seit vielen Jahren eine Schülerin es Ehrw. Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche und hat an einem intensiven Lehrerausbildungsprogramm am Manjushri Kadampa Meditation Centre, England, teilgenommen. Malaya wird für ihre erfrischend natürliche, inspirierende Art, Buddhas Lehren zu vermitteln, geschätzt.

Jeder ist herzlich willkommen. Du kannst Dir auch einen Platz sichern, indem Du Dich hier anmeldest.

Beitrag: 6 € pro Abend | 4er-Karte: 20 €

Weitere Termine, jeweils Freitags von 17:30 bis 18:30 Uhr :

Dezember

1. Woche (07.12.2018) • Die Güte anderer
2. Woche (14.12.2018) • Die Vorteile andere wertzuschätzen
3. Woche (21.12.2018) • Wie man wertschätzende Liebe vertieft

Januar

1. Woche (11.01.2019) • Innerer Frieden? – Unsere Probleme existieren nicht außerhalb unseres Geistes
2. Woche (18.01.2019) • Was bringt die Zukunft? Wiedergeburt
3. Woche (25.01.2019) • Verblendungen – die Hauptursache all unserer Probleme und ihre Beendigung
4. Woche (01.02.2019) • Lamrim – der spirituelle Pfad zu anhaltendem Glück


 

Chanting-Circle mit Anne Tusche

Ab sofort gibt es einmal im Monat ein melodisches Treffen in den Räumen von yoga108. Die spirituelle Musikerin Anne Tusche wird nun regelmäßig mit ihrer Gruppe bei uns Mantren singen & chanten. Jeder kann dazu kommen. Auch Du bist herzlich eingeladen, Dich mittels Deiner Stimme mit den anderen aber auch mit dir selbst (rück-)zuverbinden.

Nächste Treffen (immer an Freitagen):

30.11.2018, 19:00 – 20:30 Uhr

07.12.2018, 19:00 – 20:30 Uhr

21.12.2018, 19:00 – 20:30 Uhr

 

Beitrag: 10€ (für ALG-II Empfänger 5€)


Patanjali पतञ्जलि

regelmäßige Svadhyaya* Treffen

*Selbststudium, Studium der Schriften

Wir wissen, Yoga ist mehr als Asana, Pranayama und Meditation. Zu einer vollständigen Yogapraxis gehört Svadhyaya, das Studium der Schriften. Aber mal ehrlich, auf welchem Nachtkästchen liegt schon ein Patanjalibuch!

Wir wollen uns regelmäßig treffen, um uns der Yogaphilosophie zu widmen. Zu jeder Gesprächsrunde wird ein Yogasutra ausgewählt, über das wir sprechen wollen.
Wir lesen uns gegenseitig die Übersetzungen und Kommentare aus den unterschiedlichen Yogasutra-Büchern vor und sprechen darüber. Je größer die Vielfalt an Büchern, desto besser.

Es findet kein Unterricht statt, wir begegnen uns auf Augenhöhe und  wünschen uns einen lebendigen Austausch, der für uns und unsere Yogaschüler_innen bereichernd sein wird.

Für wen ist das Treffen geeignet?
Für Yogalehrende mit Interesse an den Yogasutren des Patanjali.
Was kostet es?
Einen Fahrschein, um mit der U2/U7 zur Bismarckstraße/Deutsche Oper zu kommen, und Deine Zeit.
Was muß ich mitbringen?
Dein Lieblings-Patanjalibuch oder einfach nur Dich.
Wo findet es statt?
Im Yogaraum von yoga108, Bismarckstraße 39, 10627 Berlin

Unser erster Svadhyaya-Gesprächskreis fand im Januar 2017 statt. Das Spannende an unseren Treffen ist, dass sich immer neue Fragen eröffnen, die wir beim nächsten Treffen vertiefen.

Die Treffen finden immer an einem Samstag ab 16:00 Uhr statt.
Wir freuen uns auf Dich und wenn Du Interesse hast, kannst Du uns gerne kontaktieren, falls noch kein neuer Termin feststeht.