Seite auswählen

Natürlich lieben wir alle unsere Erde und wollen den Planeten retten. Aber was tun wir wirklich? In wieweit stimmt unser Denken mit unseren Handlungen überein und sind wir bereit, den Preis zu bezahlen?

Yoga beinhaltet als wichtiges ethisches Prinzip Gewaltfreiheit, ahimsa. Gewalt hat viele Gesichter in unserer Welt: in Gedanken, Worten und Handlungen. Was uns dabei immer wieder begegnet ist unsere Begierde, unser Mehr-Haben-Wollen, was zu Gewalt in Form von Ausbeutung von Natur, Tier und Mensch führt.

Gewaltfreiheit zu leben gegenüber der Erde und allen Wesen braucht viel Achtsamkeit und eigenverantwortliches Handeln. Eine Aufgabe, die wahrlich gewichtig ist. Und diese mit Freude, Humor und Leichtigkeit zu bewältigen, und den Blick für die kleinen schönen Momente zu bewahren, das ist es, worum wir uns ehrlich bemühen.

Carpe Diem.